Stoner Konvektion Konvektionsvaporizer

Bei einem Konvektionsvaporizer wird Luft separat von den Kräutern erhitzt. Die heiße Luft strömt dann durch die Kräuter, wodurch es zur Verdampfung kommt. Die Kräuter kommen also nicht mit einer Heizkammer in Berührung, weshalb Verbrennung vermieden wird. Die heiße Luft strömt sanft durch das Rauchmaterial, was für ein besseres Aroma sorgt. Konvektionsvaporizer erhitzen langsamer, als Konduktionsvaporizer und auch die Züge müssen länger und langsamer sein, damit man das beste Raucherlebnis erzielt. Reine Konvektionsvaporizer sind oft teuer, da diese technologisch sehr fortgeschritten sein müssen, um die Luft auch beim Ziehen heiß zu halten.